Kasza

Platinenbestückung 1/2

Nun nehmen wir die Platine zur Hand und setzen die ersten Bauteile ein.

Hier sieht man die Vorbereitungen für die beiden J-FETs (MMBF5457). Je ein Lötpad wird mit Lötzinn benetzt, dann nimmt man – mit einer Pinzette oder Feinelektrikerzange – den J-FET und fixiert ihn an der entsprechenden Stelle. Anschließend erhitzt man mit dem Lötkolben das zuvor benetze Lötpad und den Pin (hier das Gate) des JFETs um eine Verbindung zu erhalten. Somit ist ein Pin verlötet und der J-FET fixiert.

ACHTUNG: J-FETs können schnell zerstört werden. Dieser erste Schritt ist gleichzeitig auch der Schwierigste der gesamten Anleitung. J-FETs können durch elektrostatische Entladung oder durch zuviel Wärme beim Löten zerstört werden!

Die anderen Kontakte der J-FETs werden ganz normal (Lötstelle erhitzen, Lötzinn hinzugeben) verlötet.

 

1N4148 Diode (1x) einsetzen und verlöten. Auf Ausrichtung achten!

 

Manchmal ist der Markierungsstrich auf der Platine schlecht zu erkennen.

4148

Um trotzdem die Diode richtig herum einlöten zu können, haben die Lötaugen unterschiedliche Formen. Die Kathode (die Seite mit Markierung) kommt an das quadratische Lötauge.

Weiter geht es mit den 12V-0,5W Zener-Dioden (4x) (BZX55C12). Auf Ausrichtung achten!

 

1N4007 Diode (1x) einsetzen und verlöten. Auf Ausrichtung achten!

 

100R Widerstand (1x) einsetzen und verlöten.

 

750R Widerstand (1x) einsetzen und verlöten.

 

820R Widerstände (2x) einsetzen und verlöten.

 

1k Widerstände (2x) einsetzen und verlöten.

Hinweis: einer der Plätze trägt keinen Wert, sondern ist mit “LED” beschriftet. Der Grund dafür ist, dass je nach verwendeter LED ein anderer Vorwiderstand gewählt werden sollte. Für die im Bausatz enthalten LED ist der beigelegte 1k Widerstand zu wählen.

1,8k Widerstände (2x) einsetzen und verlöten.