MS-TrueBypass

Endmontage 1/2

Die Platine mit der Eingangsbuchse kann wieder montiert werden. (Stromkabel darunter im Blick behalten!)

Die Verbindung zur Hauptplatine kann auch wieder einsteckt werden.

Das schwarze Kabel vom INPUT-Port wird gekürzt, abisoliert und verzinnt…

 …und wie im Bild zu sehen an die Masse der Buchse gelötet. Danach wird auch das gelbe Kabel des INPUT-Ports gekürzt, abisoliert, verzinnt und an die Platine gelötet.

Das orange-farbene Kabel vom INPUT-Port kommt an die Stelle wo wir zuvor die Leiterbahn aufgetrennt haben; und dort an die untere Lötstelle (siehe Bild). Nach dem Löten sollte nochmal sichergestellt werden, dass zwischen dem gelben und dem orange-farbenen Kabel keine Verbindung ist.

Hinweis: die Lötstelle ist sehr klein. Man kann auch das Kabel auch genauso gut weiter unten an die Lötstelle rechts neben dem “+” anlöten.

 

Die Platine mit den Ausgangsbuchsen wird montiert…

…und das Verbindungskabel zur Hauptplatine wieder eingesteckt.

Das petrol-farbene Kabel vom OUTPUT-Port wird gekürzt, abisoliert und verzinnt.

Das Kabel kommt – wie im Bild zu sehen – an die Stelle, die aufgetrennt wurde und dort an die rechte Lötstelle.

Hinweis: auch diese Lötstelle ist sehr klein. Es ist genau so auch möglich dieses Kabel direkt unten an Lötstelle des Verbindungskabels am Punkt “3” anzulöten

 

Das blaue Kabel von OUTPUT-Buchse wird auch gekürzt und angelötet.

Auch hier sollte man alle Lötstellen mit dem Multimeter kontrollieren.

Es folgt die Verkabelung des internen Fußschalter für die Double-Tap-to-Bypass Funktion. Dazu wird das gelbe Kabel vom FOOT-SW-Port an die im Bild gezeigte Lötstelle gelötet.

Das orange-farbene Kabel vom FOOT-SW-Port wird gekürzt, abisoliert, verzinnt…

…und wie im Bild zu sehen angelötet.