GUMA-Drive

Montagevorbereitung

Zuerst wird die beim Fußschalter beiliegende Zahnscheibe mit einem Kabel versehen.

GUMA-048Die Zahnscheibe wird später zur Erdung des Gehäuses genutzt.

Info zur Schirmung:
Erdet man das Gehäuse, dann wirkt das Gehäuse wie ein Schirm. Ungeerdet ist die Schirmwirkung sehr viel schwächer. Daher muss das Gehäuse an GND gelegt werden.

 

GUMA-051Das 125B/1590N1-Gehäuse ist nicht rechtwinklig, daher werden die Input- und Outputbuchsen mit einem leichten Winkel montiert. Ich nutzt dazu ein Stück Litze und lege es, wie im Bild zu sehen unter die Buchse und verlöte selbige anschließend.

GUMA-052

 

GUMA-054DC-Buchse einsetzen..

GUMA-055und einlöten.

 

GUMA-053Tipp: Man kann nochmal vorsichtig im Bereich der Buchsen, die Lötflussmittelrückstände entfernen.

 

GUMA-056“ON/OFF”-Port verdrahten

GUMA-057

 

GUMA-058Mir persönlich hilft es, wenn ich die Unterlegscheiben der Buchen (je 3 Stück) mit einem dünnen Streifen Klebeband verbinde.

 

GUMA-059Dann klebe ich mit einem kleinen Punkt Heißkleber die Scheiben an die Input- und Output-Buchsen. (So, dass der Heißkleber nicht aufträgt!)

 

GUMA-060 Der vorher so sorgfältig aufgetragene Lack, wird um den Fußschalter herum abgekratzt. Damit wird sichergestellt, dass später die Zahnscheibe auch wirklich Kontakt zum Metall hat.

 

GUMA-062 Bei der LED die Anode mit einem permanent Marker beschriften und die Beine auf circa 9-11mm kürzen.

 

GUMA-063LED einstecken.