Pumpernickel

Montagevorbereitung

Zuerst wird die beim Fußschalter beiliegende Zahnscheibe mit einem Kabel versehen.


Die Zahnscheibe wird später zur Erdung des Gehäuses genutzt.

Info zur Schirmung:
Erdet man das Gehäuse, dann wirkt das Gehäuse wie ein Schirm. Ungeerdet ist die Schirmwirkung sehr viel schwächer. Daher muss das Gehäuse an GND gelegt werden.

 

ON/OFF-Port verkabeln.

 


Das 1590N1-Gehäuse ist nicht rechtwinklig, daher werden die Input- und Outputbuchsen mit einem leichten Winkel montiert. Ich nutzt dazu ein Stück Litze und lege es, wie im Bild zu sehen unter die Buchse und verlöte selbige anschließend.

 

Pumpernickel-067
DC-Buchse einsetzen..

 


und einlöten.

 


Man kann nochmal vorsichtig im Bereich der Buchsen, die Lötflussmittelrückstände erfernen.

 


Das Trim-Poti kann eingelötet werden.

 


Mir persönlich hilft es, wenn ich die Unterlegscheiben der Buchen (je 3 Stück) mit einem dünnen Streifen Klebeband verbinde.

Hinweis: Inzwischen nutze ich nur noch je 2 Unterlegscheiben. Die Montage ist dadurch insgesamt einfacher. 

 


Dann klebe ich mit einem kleinen Punkt Heißkleber die Scheiben an die Input- und Output-Buchsen. (So, dass der Heißkleber nicht aufträgt!)

 

Die Rückseiten der Potis beklebe ich mit zwei Streifen Elektrikerklebeband.

Hinweis: Je nach Serie werden auch Potis mit Staubkappen verwendet. (Somit müssen diese Typen nicht mehr abgeklebt werden.)

 

Pumpernickel-093

Hier wird das Gehäuse rund um die “LED-Indicator”-Platine abgeklebt. Diesen Schritt empfehle ich jedem!

 

Pumpernickel-087Der vorher so sorgfältig aufgetragene Lack, wird um den Fußschalter herum abgekratzt. Damit wird sichergestellt, dass später die Zahnscheibe auch wirklich Kontakt zum Metall hat.

 

Pumpernickel-088 Abschließend empfiehlt es sich, die Zahnscheibe direkt an die Platine zu löten. Ich nutze dazu die Lötstelle des LED-Vorwiderstands neben dem ON/OFF-Port. (GND)

Hinweis: Neuere Platinen-Versionen (≥ Ver.:1.2.0) besitzen an der Stelle bereits ein Lötauge um die Zahnscheibe sauber verlöten zu können.

(Bitte die bereits verbauten Potis und Schalter ignorieren) 😉

Pumpernickel-090

Zum Schluss werden die ICs eingesetzt. Achtung: Auf Ausrichtung achten!